Wirksamkeit überprüfen

Nachdem erste Maßnahmen realisiert wurden, geht es jetzt darum, deren Wirksamkeit zu überprüfen.
Zusammen mit den Mitarbeitenden bewerten Sie, welche Verbesserungen bereits erreicht wurden.

Wirksame Maßnahmen ableiten

Das TOP-Prinzip aus dem Arbeitsschutz und die Priorisierung von Maßnahmen unterstützt Sie dabei, sich auf die wesentlichen Aspekte zu fokussieren.
So werden Maßnahmen realisiert, die einen Unterschied machen.

Gefährdungen ermitteln und beurteilen

Damit die Gefährdungsbeurteilung psychische Belastung gelingt, beziehen Sie alle Mitarbeitenden sowohl bei der Analyse als auch bei der Entwicklung von Maßnahmen aktiv ein.

Bibliothek

In der Bibliothek finden Sie wertvolle Hintergrundinformationen und kuratierte Links zur weiteren Vertiefung.

Interne Kommunikation gestalten

In diesem Modul entwicklen Sie ein „Drehbuch“ für die Gestaltung der internen Kommunikation.
Dabei knüpfen Sie an den Erfahrungen der Mitarbeitenden an. Diese Verbindung stärkt die Motivation und Bereitschaft, sich aktiv einzubringen.

Gute Gründe

Klare Zahlen, Daten und Fakten machen ein scheinbar „weiches“ Thema greifbar.
Kalkulieren Sie den Nutzen und das potenzielle Einsparpotenzial. Damit überzeugen Sie alle Beteiligten, selbst wenn diese das Vorhaben zunächst kritisch sehen.

Zielbild entwicklen

Das Zielbild liefert eine greifbare Vision des angestrebten Zustands: Was soll mit der Gefährdungsbeurteilung psychische Belastung erreicht werden?

Projekt-Checkliste

Die Checkliste ermöglicht eine systematische und effiziente Durchführung. Damit haben Sie alle wesentlichen Aspekte Ihres Projekts im Blick.